Seminar-Nr. TGA-20191017_Hamburg

Materialzerstörung durch Mikroorganismen

Teilnahmepreise Preis
Mitgliederpreis
€ 285,00
Gästepreis
€ 385,00
zzgl. Verpflegungspauschale (inkl. 19% MwSt.) € 50,00
  • Hausbereich
    - Kurzer Überblick Schimmelpilze, Position dazu, Problematik in den Medien
    - Holzzerstörende Pilze
    - Fassadenvergrünung, Dachpappen etc.
    - Historische Bauten, Kirchen (Problematik Orgeln), Wandmalereien, Salzausblühungen
    - VDI 6022, Blatt1 „Raumlufttechnik Raumluftqualität“ Materialanforderungen (ISO 846)
     
  • Betonkorrosion durch Mikroorganismen
    - Betonkorrosion durch andere Ursachen
    - Abwasserbereich, Betonrohre
    - Landwirtschaftliche Bauten, Silos
    - Biogasanlagen aus Beton
     
  • Metallkorrosion durch Mikroorganismen
    (umfasst die Materialien Kupfer, Stahl bzw. Eisen, C-Stahl, nichtrostende Stähle, verzinkte Bleche, Guss)
    - Metallkorrosion durch galvanische Korrosion
    - Wasserbauten: Spundwände, Schleusen, offshore Anlagen
    - Biogasanlagen aus Stahl
    - Pipelines
    - Hausabluftrohre und Entwässerungsleitungen aus Gussrohr, Hausinstallationen aus verschiedenen Metallen, Hebeanlagen
    - Kühlkreisläufe
    - Kunststoffrohre und –dichtungen, Beschichtungen (Epoxy und Polyurethan), Biozide, Nanomaterialien
     
  • Fälle von Kursteilnehmer

 

Kostenpflichtige Online-Anmeldung Fax-Anmeldung

Eckdaten des Seminars

Datum
17.10.2019
Zeit
09:00 – 18:00 h
Ihr Dozent
Dr. rer. nat. Jan Küver, Amtliche Materialprüfungsanstalt der freien Hansestadt Bremen

Arbeitsgruppenleiter
Schwefelkreislauf, Hydrothermalsysteme, Biokorrosion, Molekulare Diagnostik und Systematik

Ort
Treffpunkt, Holstenwall 12, 20355 Hamburg

Parkmöglichkeiten:

  • Parkhaus Bleichenhof
  • Parkhaus Deutsch-Japanisches Handelszentrum
  • Parkhaus Europapassage
  • Parkhaus Gertrudenhof
  • Parkhaus Große Reichenstraße
  • Parkhaus Hanseviertel

    Es können Gebühren anfallen!
Zahlungsart
  • Rechnung
Veranstalter